Somatic Ego State Therapie

Somatic Ego State Therapie ist eine Erweiterung der klassischen Ego State Therapie durch eine körperorientierte Komponente. Das von Dr. Maggie Phillips entwickeltes Konzept kombiniert Ego State Therapie, Somatic Experiencing und die Polyvagale Theorie von Stephen Porges.

Diese Kombination ist eine wunderbar effektive Methode, bewusste und unbewusste Persönlichkeitsanteile aufzudecken und zu behandeln. Besonders traumatisierte Menschen entwickeln im Laufe des Lebens Persönlichkeitsanteile, die sich schwer tun sich auf die Anforderungen des Lebens einzustellen. Symptome wie chronische Schmerzen, Depressionen, Ängste und Selbstwertprobleme sind häufig verknüpft mit solchen Anteilen. Somatic Ego State Therapie zielt darauf ab Anteile aufzudecken und in die Gesamtpersönlichkeit zu integrieren.